Podcast hören im Tesla

Podcast hören im Tesla

Podcast hören im Tesla funktioniert aktuell nur auf zwei Wege über Spotify und TuneIn. Wer mich kennt, weiss, dass dies nicht mein favorisierter Weg ist, doch da muss man durch. Spass beiseite, so schlimm ist es nicht.
Podcast konsumieren, das ist etwas, was viele Menschen auf dem Weg zur Arbeit tun. Sei es in den öffentlichen Verkehrsmitteln, wie dem Zug oder im Bus, wo er meist via Kopfhörer genossen wird. Wer aber mit dem Auto unterwegs ist der, der hat für sich sicherlich schon einen Weg gefunden, wie dass man Podcasts geniessen kann.

Ich bin nicht mehr viel mit dem Auto unterwegs, wenn dann auch eher selten allein, somit musste ich mich da nicht wirklich schlaumachen. Dazu gibt es nächstens, hier im Blog, einen eigenen Beitrag.

Tesla und sein grosser Touchscreen

Das Elektroauto von Elon Musk hat das geschafft, was eine ganze Branche nie auf die Reihe bekommen hat. Trotz zahlreicher Skandale und dem Wissen, dass das stinkende Benzin ein endliches Produkt ist, hat man die Möglichkeiten rund um das Elektroauto immer in den Hintergrund verschoben.

Natürlich ist auch bei Tesla nicht alles Gold, was glänzt, dennoch haben sie so vieles richtig gemacht. Ich denke, das kommt unter anderem auch daher, weil sie nicht in dem Fahrzeug-Denken feststecken. Darüber habe ich mich vor Kurzem mit dem Achim im #GeekTalk Podcast unterhalten, als er sein Model 3 hat abholen können.

Doch kommen wir zurück zum Podcast hören. Die regelmässigen Leser*innen, hier im Blog wissen es ja, zum einfachen Konsumieren und Verwalten von einem Podcast-Format eignet sich am besten ein Podcatcher.

Podcast höre im Tesla mit Spotify

Prominent integriert in dem Tesla Mediaplayer ist hier natürlich Spotify. Damit werden wohl die meisten Menschen im Tesla ihre Musik geniessen. Apple Music wurde von Elon Musk schon mehrfach angesprochen und versprochen, bis anhin haben sie aber noch nicht geliefert.

Wer hier regelmässig mit liest, weiss, dass ich davon nicht wirklich halte, seine Podcasts über Spotify zu konsumieren. Das Problem mit dem Podcast hören in Spotify ist, dass der Player für Musik gemacht ist und Podcasts damit einfach nicht angenehm konsumiert werden können. Kommt dazu, dass Spotify keine Shownotes und Kapitelmarken unterstützt.

Doch für den einfachen Podcast Konsum im Auto genügt das natürlich auch. Das Suchen und Verwalten von neuen Podcasts passiert wohl bei den meisten direkt am Smartphone in der Spotify App.

Podcast hören im Tesla mit TuneIn

Alternative Lösung ist die Nutzung von der App TuneIn.

Der Dienst TuneIn (ein Testbericht dazu folgt nächstens hier im Blog) ist vom Prinzip wie Spotify, Deezer und Co., ein Musik-Streaming Dienst, der zusätzlich auch noch Podcasts anbietet. Neben Musik und Podcasts bieten sie auch noch Live Sport und News-Sendungen an. Hierbei arbeitet der Anbieter vor allem in den Staaten mit Grössen wie CNN, CNBC, Fox News, MSNBC oder der NHL zusammen.

Ihr ahnt es sicherlich gleich, auch hier ist das ganze mit der Podcast-Integration nicht wirklich ganz so ideal. Auch dieser Player unterstützt keine Shownotes, keine Kapitelmarken und und und.

Auch hier findet ihr keine eigenständige App auf dem Bildschirm vom Tesla. Das Podcast-Hören im Tesla funktioniert auch über den Mediaplayer vom Autobauer selber. Direkt neben Spotify findet ihr ein Tab mit dem TuneIn Angebot. Dieses wird vor allem dazu genutzt, um Radiostationen zu konsumieren. Passiert bei uns auch, wenn meine Frau daheim über den Google Nest Hub Radio anhören möchte.

Wie komme ich zu den Podcasts in TuneIn?

Um einen Podcast in der TuneIn-Abteilung im Tesla Medienplayer zu finden, müsst ihr oben links auf das Suchsymbol klicken. Einmal darauf getippt, bekommt ihr weitere Tabs angeboten, direkt unter der Suchleiste:

  • Songs
  • Alben
  • Künstler
  • Podcasts
  • Playlisten
  • Sender

Da wählt ihr natürlich den Punkt Podcasts aus und findet dann auch das von euch gewünschte Format.

Das Headerbild wurde mir dankenswerterweise von meinem Podcaster Kollegen Achim Hepp zur Verfügung gestellt.

Originalbeitrag: 26. Juni 2021

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top