YouTube Logo

YouTube Podcasts: Es scheint, als würde bald wieder ein Google Dienst sterben

Im Jahre 2018 hat Google mit Google Podcasts, viel zu spät erst, seinen eigenen Podcatcher vorgestellt. Dieser ist zuerst auf Android gestartet und erst später kam dann auch die iOS-Version dazu. Die Umsetzung war keine wirkliche Glanzleistung. Auch heute ist Google Podcasts kein wirklicher Podcatcher, wie man sie von anderen her kennt. Dennoch ist die Möglichkeit mit der Nutzung im Browser und im Podcatcher verlockend. Auch die Optimierung der Google Suche für Podcasts ist nicht wirklich von Erfolg gekrönt. Das liegt aber vor allem auch daran, dass Google damit nur den eigen Podcatcher hat forcieren wollen.

Neue Strategie: YouTube Podcasts?

Nun haben wohl die Google Messenger-Leute einen neuen Job gefasst und verfolgen die gleichen Strategien beim Thema Podcast. Denn mit YouTube Podcasts möchte der Suchmaschinenriese eine neue Plattform für Podcasts mit Video-Inhalten schaffen.

Es scheint ganz, dass die Spotify-Idee mit Video-Podcasts Google ins Reagieren gebracht hat. Schon einmal hat sich YouTube durch Twitch angreifen lassen und wie es ausschaut, möchte man dieses Mal schneller reagieren.

Nachdem die Weiterentwicklung bei YouTube im Allgemeinen etwas stillgelegt wurden, einmal abgesehen von der TikTok-Integration, entschuldigt, der YouTube Short Integration und der Möglichkeit der Creators, sich an den Einnahmen dieser zu partizipieren geht, beim YouTube Ableger Podcast etwas vorwärts.

Die Neuigkeiten in dem Bereich sind, dass du beim Hochladen von Podcasts nun ein Vorschaubild anstelle eines Videos nehmen kannst. Du bist auch in der Lage, eigene Playlisten anzulegen und diese in Podcasts «umzuwandeln», was auch immer letzteres heissen mag.

Zusätzlich sollen bald ausführlichere Statistiken und Monetarisierungsmöglichkeiten folgen. Weitere Funktionen köndigt der Konzern jeweils über seine Support-Seite an.

Ach ja, damit du die Video- und die Plattform auch unterscheiden kannst, soll das Logo mit einem blauen Hintergrund daher kommen. Wie so vieles wird das ganze aber erst einmal in den USA starten. Wenn du bei uns auf youtube.com/podcasts gehst, landest du im YouTube-Nirwana.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen