Home News Twitter kauft Breaker (ein Podcatcher)
Twitter kauft Breaker (ein Podcatcher)

Twitter kauft Breaker (ein Podcatcher)

0
Teilen stärkt dein Karma!!

Twitter, ist ein Textbasierter Dienst, der früher einmal nur 140 Zeichen und seit einigen Jahren jetzt auch 280 Zeichen transportieren kann. Immer wieder hat Twitter mit neuen Möglichkeiten experimentiert. Damals, in etwa zeitgleich mit Merkaat haben sie ihren eigenen Live-Streaming-Dienst gestartet. Über die Jahre haben sie den Feed dann auch mit sichtbaren Bildern, Videos und andern Elementen ergänzt und Twitter immer mehr aufgebläht.
Nun hat Twitter auch den Kopf in Richtung Podcast ausgestreckt.

Twitter kauft Breaker (ein Podcatcher)

Erst im letzten August hat Twitter den Dienst um eine Audio-Konversation-Funktion ergänzt und langsam ausgerollt. Bis jetzt hätte ich nich nicht viel sinnvolles von der Funktion gesehen. Das kann aber auch ganz gut an meiner Twitter-Bubble liegen.
Das Audio-Feature wird aktuell – in einer kleinen Test-Gruppe – auch noch weiter ausgebaut und ausprobiert. Da dürfen wir gespannt bleiben, was da genau noch alles kommen wird.

Breaker – der Umzug

Für alle Nutzer der App Breaker, heisst das, dass diese nur noch bis zum 15. Januar zur Verfügung steht. Praktischerweise verfügt der Podcatcher Breaker über einen OPML-Eport. Ohne eine solche Funktion, kann ein Umzug zwischen zwei Podcatchern schnell mal in Arbeit ausarten. Mein Rat an der Stelle, Augen auf bei der Podcatcher-Wahl.

Wenn ihr auf Nutzer von Breaker seid, dann schaut doch mal in meiner Podcatcher-Übersicht vorbei, da findet ihr einige spanende Podcatcher.

Das Team rund um Breaker soll nun für Twitter tätig werden. Ich bin mal gespant, entstehen wird.

Newsmeldung via: Breaker Blog

 

Teilen stärkt dein Karma!!
Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

LEAVE YOUR COMMENT

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.