Spotify: Trennung von Podcast und Musik

Spotify: Zukünftige Trennung von Podcast und Musik?

Das Spotify kein Podcatcher ist, das wissen die Lesenden hier im Blog schon länger. Heimlich warten viele auf einen separaten Podcast-Player für die ganzen Spotify-Shows. Der schwedische Hersteller wird das sicherlich nicht tun, da sie dann befürchten müssten, dass die Podcasts nicht mehr so stark traktiert werden oder die Musik-Library darunter leiden könnte. Deshalb hat wohl jetzt Spotify eine Trennung von Podcast und Musik angesteuert.

Trennung von Podcast und Musik

Zukünftig werden alle Nutzenden der Spotify App einfach und schnell sich nur Musik oder nur Podcasts anzeigen können. Das heisst für dich, dass du konzentrierter neue Inhalte einsehen und entdecken kannst. Dazu kommen natürlich die Vorschläge aus der Spotify AI.

Das Update rollt Spotify serverseitig aus. Aktuell werden dieses erst einmal die Android-Nutzenden erhalten. Meine App habe ich schon auf die neuste Version gebracht, die beiden Tabs habe ich aber noch nicht gesichtet. Ich bin mal gespannt, wann das bei mir ankommen wird.

Spotify selbst sagt dazu:

Diese Woche führen wir ein neues Home-Erlebnis ein, das Feeds sowohl für Musik als auch für Podcasts und Shows enthält. Die Funktion wird derzeit für Android-Nutzer eingeführt und wird bald auch für iOS verfügbar sein. Durch die Erstellung dieser Feeds hilft Spotify den Hörern, einfach durch die Art von Inhalten zu scrollen, nach denen sie gerade suchen. Die aktualisierte Oberfläche macht das Erlebnis persönlicher und ermöglicht es den Nutzern, noch tiefer in ihre Empfehlungen einzutauchen.

Spotify Newsmeldung

Wie oben schon erwähnt bekommt ihr nicht nur eure eigenen Musik-Favoriten und die abonnierten Podcasts zu Gesicht, hier möchte Spotify auch weiter ihre Künstliche intelligent Arbeiten lassen und euch weitere Formate vorschlagen.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top