Home Podcatcher

Podcatcher

Pocket Casts Testbericht

Der Podcatcher Pocket Casts erfreut sich, auch unseren Downloadstatistiken im #GeekTalk zu Folge, großer Beliebtheit. Der Funktionsumfang der Anwendung geht weit über die App auf iOS oder Android hinaus, neben dem unüblichen Crossplattform-Sync gibt es auch den passenden Webplayer. Wir haben uns Pocket Casts näher angesehen.

Podcast Addict Testbericht

Trotz des Titels «Podcast Addict» müsste diese Anwendung eigentlich besser Media Addict heissen. Die Anwendung versucht viele unterschiedliche Arten von Abonnements im Bereich Medien unter ein Dach zu bringen. Dabei werden auch die Podcasts unterstützt und die Anwendung gibt sich große Mühe unterschiedliche Medien gleichrrangig darzustellen. Ist natürlich ein etwas anderes Konzept als bei den sonnst gewohnten Testberichten von Podcatchern hier. Dennoch wollte ich mir die App mal etwas genauer anschauen da 5 Millionen Downloads und einen Bewertungsdruchschnitt von 4.6 sicherlich nicht ganz verkehrt sein kann. 

Plex Podcasts Testbericht

Obwohl es Podcasts bereits seit vielen Jahren gibt, erlebt das Thema aktuell einen weiteren Aufschwung. Neben vielen, bekannten, Podcatchern - und großen Firmen wie Apple und Google - springen auch andere Softwarehersteller zusehens auf das Thema auf. Der neueste Vertreter dieser Kategorie ist die Multimedia-Lösung Plex. Nach einer kurzen Zeit bei der die bezahlenden Kunden und das auch nur in der Beta die Funktionen antasten konnten, gibt es jetzt die Kategorie auch für alle Plex Nutzer. 

Instacast Core Testbericht

Der Podcatcher Instacast hat eine lange und aufregende Reise hinter sich: Die Software wurde in Deutschland von Martin Haering entwickelt, vom grossen Aufstieg gemeinsam mit Flattr bis hin zur Einstellung aufgrund eines fehlenden Monetarisierungsmodells. Einstellung? Nicht ganz, seit geraumer Zeit glänzt die sogenannte Core Version wieder mit ihrer Anwesenheit im App Store. Sie verzichtet auf einige bisherige Features, kann aber nach wie vor zur Wiedergabe von Podcasts unter iOS eingesetzt werden.

Google Podcasts Testbericht

Lange mussten wir warten bis auch Google in den Podcast Bereich vorgedrungen ist. Schon vor zwei, drei Jahren hat Google zumindest die Möglichkeit geschaffen, Podcasts über die Musik App anzuhören - wie vielfach bei den grossen Web-Firmen jedoch US-only. Diverse Gerüchte gingen in den letzten beiden Jahren durch die Technik- / News-Blogs und Podcasts. Immer hiess es, dass Google demnächst etwas rausbringen wird. Im Juni 2018 war es dann endlich soweit. Ohne grosse Vorankündigung veröffentlichte Google die eigene Podcast App.

Podcasts für alle – von Streaming-Services und Hörbuch-Verkäufern

Das Format Podcasts ist aktuell in aller Munde. Während immer mehr grosse Medienhäuser von der Zweitverwertung zu exklusiven Inhalten für dieses Medium wechseln, gibt es auch immer mehr Plattformen, die Shows verteilen wollen. Neben vielen neuen Podcast-Diensten und Verzeichnissen gibt es da aber auch die kommerziellen Anbieter - die mit exklusiven Inhalten für sich werben möchten.

Grover Testbericht

Während das Thema Podcasts auf mobilen Plattformen wie iOS oder Android grösstenteils gelöst ist sieht es auf Desktop-Betriebssystemen wie macOS oder Windows deutlich schlechter aus. Oft müssen Nutzer hier, sofern der Podcatcher Dienst das überhaupt anbietet, auf einen Webdienst zurück greifen. Eigene Podcatcher für herkömmliche Betriebssysteme gibt es nur wenige – zum Glück gibt es aber Ausnahmen, so wie der hier getestete Podcatcher für Windows.

gPodder Testbericht

Auf welchen Geräten werden eigentlich Podcasts gehört? Eine Frage die eine sehr lange und komplexe Antwort nach sich zieht. Auf mobilen Geräten, auf Desktop Computern, auf dem Autoradio, vernetzten Lautsprechern oder Sprachassistenten. Soweit alles geklärt, oder? Unserer Meinung nach nicht – auch ganz klassische, alte, MP3 Player wären durchaus ein Einsatzbereich. Diesen Bereich deckt der Podcatcher Gpodder, unter anderem, ab.